Hauskreis am Mittwoch, weil...


...jeder andere Menschen braucht,

andere Menschen uns brauchen,

der Einzelne in einer Kleingruppe nicht übersehen wird,

wir unseren Glauben nicht nur sonntags beim Kirchgang, sondern auch unter der Woche erleben wollen,

wir gerne kontrovers diskutieren,

man gemeinsam weniger allein ist,

wir gerne herzhaft lachen.

 

 

Im Vordergrund eine Gitarre, die im Koffer stehend an der Wand lehnt. Im Hintergrund im gemütlichen Licht die abendliche Hauskreisrunde, in der die Teilnehmer sich unterhalten.

"... weil man gemeinsam weniger allein ist," (Foto: J. Wagner)

Nicht selten erfahren wir ganz unterschiedliche, neue Gedanken und Einstellungen voneinander. Den anderen in seinem Glauben ernst zu nehmen, muss nicht bedeuten, jede Meinung zu teilen. So lernen wir voneinander.

Wir wollen, dass bei uns niemand besonders fromm sein muss, sondern seinen Glauben so beschreiben kann, wie er ihn fühlt – selbst wenn dies von traditionellen Vorstellungen abweicht.

Ganz praktisch wechseln wir uns in der Zuständigkeit für "Haus" und "Kreis" häufig ab. Somit ist gewährleistet dass es bei uns nie langweilig wird und sich nicht immer jemand allein für alles verantwortlich fühlt.

In letzter Zeit haben wir uns vorgenommen, uns an der Reihe der Predigttexte, der Perikopenordnung, zu orientieren. Sonntags können wir dann unsere Gedanken mit der Predigt abgleichen.

Ansprechpartnerin für den Hauskreis ist Marina Böhmler

Programm bis Juli 2018


Wir treffen uns jeweils mittwochs um 20.00 Uhr


25.04.        Thema:     Apostelgeschichte 16, 23-34Schnupperhauskreis“, bei Böhmlers, Rommelshausen, Zeisigweg 4

09.05.        Thema:    Jeremia 31, 31-34

Pfingstferien      22.05.  bis  02.06.    

06.06.        Thema:    1. Korinther 14, 1-3. 20-25

20.06.        Thema:    1. Petrus 1, 8-12

04.07.         Thema:    Apostelgeschichte 8, 26-39

18.07.        Sommerfeschtle    1. Korinther 6, 9-14. 18-20